All entries in category »Watch«

Focus Stacking: NaCl

Tue 2014-08-12

Nimmt man Mikrofotos auf, so bekommt man schnell ein Problem mit der Tiefenschärfe: Je größer die gewählte Vergrößerung, desto dünner die Ebene, die scharf abgebildet wird. Fotografiert man dreidimensionale Objekte (im Gegensatz zu »zweidimensionalen« Schnitten), so sind diese oft dicker als der scharf darstellbare Bereich.

Abhilfe kann man mit einem Trick und passender Software schaffen: Man nimmt einfach eine Bildserie auf, die durch das Objekt hindurchfokussiert. Anschließend werden nach einem Algorithmus die scharfen Bereiche jedes Einzelbildes bestimmt und zu einem komplett scharfen Gesamtbild zusammengefügt.

Zum Test einmal hier mit einem Kristall NaCl:

Read More

Tags:

Erythrozyten mit Kernen

Fri 2014-08-01

Bei der histologischen Betrachtung der Plazenta kann man mit ein wenig Glück etwas Besonderes beobachten: In den Kapillaren der Plazentazotten (also auf der kindlichen Seite) finden sich rote Blutkörperchen, die noch einen Zellkern enthalten.

Mikrofoto von Plazentagewebe, in einer Kapillare sind zwei kernhaltige Erythrozyten zu sehen.

Abbildung 1: Plazenta mit kernhaltigen Erythrozyten (HE, 400 fach).

Foto aus dem Kurskasten des Histologiekurses an der HHU.

Bild (c) Ludger Sandig, Lizenz cc-by-sa.

Read More

Tags:

Neues aus dem Mikroaquarium

Mon 2014-07-14

Ich habe wieder Mikrofotos aufgenommen.

Mikrofoto einer Mückenlarve

Read More

Tags:

Apollon in Kirchheim

Thu 2014-06-12

Erkenntnis: Ein Stuhl als Zirkel hat drei Beine zuviel.

Apollonische Kreise lassen sich trotzdem konstruieren, so wie hier im Feriendorf auf dem Eisenberg in Kirchheim. Eine nette Nebenbeschäftigung auf der PfingstAkademie 2014 des CdE.

Read More

Tags:

Apollonische Kreise

Sat 2014-04-05

Die Konstruktion von Apollonischen Kreisen im großen Maßstab

Hat man drei Kreise, von denen jeder die beiden anderen von außen berührt, so lässt sich i.d.R. mindestens ein vierter Kreis konstruieren, der alle drei anderen berührt. Er kann innerhalb oder außerhalb der drei liegen.

Dies ist einer der Fälle des Apollonischen Problems. Es kann zeichnerisch gelöst werden, dies ist allerdings recht aufwendig.

Vier Apollonische Kreise

Stattdessen bietet es sich an, eine die von Descartes entdeckte Kreisgleichung anzuwenden, und die Kreise rechnerisch zu bestimmen. Dies kann recht elegant programmiert werden.

Nun können nämlich zu den vier Kreisen weitere berechnet werden, die die verbliebenen Lücken beliebig dicht ausfüllen.

Rekursiv aufgefüllte apollonische Kreise

Read More

Tags:

Rädertiere

Wed 2014-03-12

Mit meinem frisch digital aufgerüsteten Mikroskop lässt sich natürlich wunderbar das Leben im Wasser beobachten. Besonders interessant sind hier die Einzeller und kleinen Vielzeller.

In einer Probe aus einem überfluteten Blumenkübel aus dem Garten fand sich dann auch ein recht riesiges Rädertierchen.

Read More

Tags:

Differentialdiagnose Ganglienzellen

Tue 2014-02-18

Wo ist der Unterschied in den folgenden Geweben und um was handelt es sich jeweils?

Spinalganglion

Vegetatives (sympathisches) Ganglion

Read More

Tags:

Was ist das?

Wed 2013-11-13

Ein Schlitten mit Santa, davorgespannt eine Niere mit Geweih.

Read More

Tags: